Alles über Waschmaschinen

Wir färben Kleidung in der Waschmaschine

Wäsche färben in der WaschmaschineIch möchte mich nicht von meinen Lieblingsjeans oder -hosen trennen, aber sie sehen gleichzeitig verblasst aus? Dann schlagen wir vor, dass Sie sie malen. Dieses Verfahren ist für viele beängstigend, aber wenn es in einer automatischen Maschine lackiert wird, ist nichts schwierig. In diesem Artikel wird detailliert beschrieben, wie man es richtig macht, welche Farbe für die Kleidung in der Waschmaschine zu wählen ist, schadet es der Ausrüstung?

Das Verfahren zum Färben von Kleidung in der Waschmaschine

Vor dem Färben von Wäsche in der Waschmaschine muss diese gründlich gewaschen werden. Erst danach führen wir sequentielle Aktionen durch:

  • Wir nehmen den Farbstoff für Stoffe und züchten ihn nach Anleitung. Wenn der Farbstoff flüssig ist, füllen Sie die erforderliche Menge in einen Messbehälter.
  • Gießen Sie die Farbe in die Pulverschale.
  • Legen Sie die zu färbenden nassen Kleidungsstücke (Jeans, Mäntel oder T-Shirts) in die Trommel. Nasse Sachen werden besser befleckt.
  • Je nach Modell der Waschmaschine wählen wir den Waschmodus, in dem sich das Wasser in der Trommel auf eine Temperatur von 90-950 ° C erwärmt. Die Waschzeit sollte mindestens 30 Minuten betragen. Lesen Sie mehr über die möglichen Funktionen im Artikel. Funktionen und Modi in der Waschmaschine

Beachten Sie! Eine längere Wäsche färbt den Stoff besser, seine Farbe ist gesättigter.

  • Sie können eine zusätzliche Spülung einstellen, damit die überschüssige Farbe von den Kleidungsstücken gut abgespült wird.
  • Wir fangen an zu waschen und warten.
  • Jetzt wählen wir die Waschmethode in kaltem Wasser und waschen die gefärbten Kleidungsstücke mit Puder. Kaltes Wasser fixiert die Farbe im Stoff. Sie können den Gegenstand von Hand abspülen, jedoch immer in kaltem Wasser.
  • Am Ende des Vorgangs muss die Waschmaschine von Farbe gereinigt werden. Starten Sie dazu den Waschvorgang mit einem Glas Bleichmittel. Sie können alte und unnötige Dinge setzen. Wenn es keine gibt, müssen Sie das Auto im Leerlauf starten. Dieser Vorgang erfolgt so, dass die restlichen Farbstoffpartikel aus der Maschine ausgewaschen werden und beim nächsten Waschen nicht verderben.

So ist das Ding gefärbt, es bleibt nur zum Trocknen, und Sie können es wieder anziehen.

Schadet Farbe der Waschmaschine?

Wäsche färben in der WaschmaschineAls man hört, dass die Wäsche in der Waschmaschine gefärbt werden kann, stellt sich für manche die Frage, was nach einem solchen Vorgang mit der Maschine passiert. Die Frage ist ganz vernünftig, versuchen wir es zu beantworten. Nach dem üblichen Verfahren zum Färben von Kleidung mit einem Stofffarbstoff wird der Maschine nichts passieren, da Farbstoffe enthalten keine aggressiven Chemikalien. Es ist viel gefährlicher, Essig oder andere Säuren in die Maschine zu gießen, was zur Zerstörung von Gummiteilen führen kann.

Aber nicht so einfach. Nach einem solchen Vorgang können Farbpartikel in der Maschine verbleiben, die zusätzlich gereinigt und gewaschen werden müssen. Wird dies vernachlässigt, können nach dem nächsten Waschen fleckige Gegenstände aus der Maschine gezogen werden. Deshalb lohnt es sich, mindestens einmal etwas Unnötiges darin zu waschen.

Jeans und Stoffe im Auto zu färben ist ein großes Plus. Sie müssen nicht ständig eingreifen und das Produkt mit den Händen umdrehen, indem Sie mit Farbe und kochendem Wasser arbeiten. All diese Arbeiten werden vom Techniker ausgeführt, wodurch eine gleichmäßige Färbung sichergestellt wird. Die endgültige Entscheidung ist jedoch, wie Sie die Jeans in der Waschmaschine oder im Waschbecken färben.

Farbe zum Färben von Kleidung

Um zu Hause Kleidung zu färben, müssen Sie die richtige Farbe dafür wählen. Das wichtigste, was zu beachten ist, ist die Art des Gewebes. Wenn Sie nicht sicher sind, aus welchem ​​Stoff die Kleidung besteht, dann holen Sie sich Universalfarbe. Betrachten Sie die häufigsten Farbstoffe.

  • Farbstoff "Surf" - Universeller Farbstoff für natürliche und künstliche Stoffe wie Baumwolle, Wolle, Nylon. Die Palette dieses Farbstoffs enthält 10 Farben. Ein Beutel Farbe ist zum Färben von 0,5 kg Stoff bestimmt.
  • Simplicol Farbe - Farbe zum Färben von natürlichen Stoffen sowie von Kleidung aus halbsynthetischen Stoffen. Farbenhersteller warnen davor, dass es nicht zum Färben von Wolle, Seide, Kaschmir, Polyamid und mit Polyurethan beschichteten Kleidungsstücken geeignet ist. Es gibt eine spezielle Farbe für Seide und Wolle. Beachten Sie, dass die Zusammensetzung dieser Farbe im Gegensatz zur vorherigen ein Fixiermittel für den Farbstoff enthält. Es ist zum Färben in der Waschmaschine geeignet.
  • Mode Farbe malen - In Deutschland hergestellter Textilfarbstoff, der zum Färben von Produkten in der Waschmaschine geeignet ist. Eine Packung Farbe reicht für 1,5 kg Kleidung.

Wichtig! Die vom Hersteller angegebene Lackfarbe ist nur dann original, wenn weiße Kleidung gebeizt wird. In anderen Fällen ist der Farbton unterschiedlich.

Alternative Färbemethoden

Wenn Sie es immer noch nicht gewagt haben, in der Waschmaschine zu färben, können Sie versuchen, das Produkt auf eine der folgenden Arten manuell einzufärben.

Die erste Methode ist, Textilien mit natürlichen Farbstoffen zu färben. Als solche Farbstoffe werden natürliche Pflanzen verwendet. Zum Beispiel:

  • Sie geben eine orange Farbe: Karotten, Wegerichsamen, Zwiebelschalen.
  • Die braune Farbe wird aus Spänen von Eichenrinde, Kaffee, Tee, Nussschalen und Löwenzahn gewonnen.
  • Die Beeren geben rosa Farbe: Victoria, Kirschen, Himbeeren.
  • Blauer Farbstoff kommt in Blumenkohlblättern, Kornblumenblättern, Blaubeeren, Schwertlilien und dunklen Trauben vor.
  • Mit Granatapfelsaft, Holunder, Rote Beete und Hibiskus gefärbtes Rot mit einer bräunlichen Färbung.
  • Schwarze Farbe gibt Tintennüsse und Brombeeren.
  • Grüne Farbe ist charakteristisch für Sauerampferwurzeln, Spinatblätter, lila Blüten, Schafgarbe.
  • Gelb wird aus Lorbeerblättern, Ringelblumen, Löwenzahn, Johanniskraut, Narzisse oder Kurkuma gewonnen.

Bevor Sie ein Objekt färben, müssen Sie es mit einem Riegel bearbeiten, um die Farbe auf dem Stoff zu fixieren. Wird der Beerenfarbstoff, dann wird eine Salzlösung als Fixiermittel verwendet, pro 2 Liter Wasser werden 125 g Salz entnommen. Wenn der Farbstoff pflanzlich ist, wird eine Essiglösung, die in einem Verhältnis von 1: 4 verdünnt ist, wobei 4 Teile Wasser sind, als Fixiermittel verwendet.Kleider färben

Wenn das Pflanzenmaterial gesammelt wird (Blätter und Beeren müssen reif sein), wird es in kleine Stücke geschnitten und in einen großen Behälter gegeben. In diesem Container müssen Sie Kleidung färben. Füllen Sie den Farbstoff mit Wasser und bringen Sie ihn zum Kochen. Danach kochen wir die Lösung etwa eine Stunde lang bei schwacher Hitze.

Aufgepasst! Wasser braucht 2 mal mehr als Farbstoff.

Filtern Sie nach dem Kochen das Wasser von den Blättern oder Beeren und legen Sie das Produkt hinein. Kochen Sie die Wäsche eine Stunde lang und drehen Sie sie dann in regelmäßigen Abständen um. Je länger der Gegenstand mit der Farbe im Wasser ist, desto intensiver ist die Farbe. Nach dem Eingriff muss das Produkt gut in kaltem Wasser abgespült und an der Luft getrocknet werden.

Die zweite Methode beinhaltet die Verwendung von chemischen Farbstoffen. Gießen Sie dazu Wasser in einen großen Behälter und kochen Sie es. Dann wird dem Wasser Fixierlösung zugesetzt. Für Baumwollprodukte wird Salz in einer Menge von 1 Glas pro 3 Liter Wasser, für synthetischen weißen Essig 1 Glas pro 3 Liter Wasser verwendet.

Nun den Farbstoff dazugeben, das Wasser umrühren, bis es vollständig aufgelöst ist. Anschließend die Wäsche in den Behälter legen und bei schwacher Hitze eine halbe Stunde lang umrühren. Es bleibt das Produkt in viel Wasser zu spülen. Sie können zuerst mit heißem Wasser abspülen und dann die Wassertemperatur allmählich senken. Durch Spülen mit Eiswasser wird die Farbe auf dem Stoff fixiert.

Einige Tipps zum Ausmalen

Abschließend möchten wir Ihnen einige nützliche Tipps geben, mit denen Sie typische Fehler beim Färben von Kleidung zu Hause vermeiden können.

  • Beeren- und Pflanzenfarben färben Seide, Wolle und Baumwolle besser.
  • Es wird nicht empfohlen, Kleidung aus Polyester, Acryl, Elasthan sowie Kleidung zu färben, die in kaltem Wasser gewaschen oder nur gereinigt wurde.
  • Bereiten Sie vor dem Eingriff Servietten für den Fall vor, dass Sie versehentlich Farbe verschütten. Tragen Sie Handschuhe und einen alten Bademantel.
  • Befolgen Sie genau die Anweisungen, die mit dem Farbstoff geliefert wurden.
  • Beim Auflösen der Farbe nicht einatmen. Achten Sie darauf, den Raum während und nach der Arbeit zu lüften.

Viel Glück beim Experimentieren mit dem Färben von Textilien in der Waschmaschine!

   

2 Leserkommentare

  1. Gravatar-Hoffnung Hoffe:

    Danke! Tolle Tipps!

  2. Gravatar Olga Olga:

    Danke

Kommentar hinzufügen

Lesen Sie auch

Fehlercodes für Waschmaschinen